Galerie 2

Home 
Zu meiner Person 
Physiotherapie? 
Zu meiner Praxis 
Das Futterlädchen 
Indikationen 
Techniken 
Therapieablauf 
Links u. Adressen 
Kontakt 
Impressum 
Galerie 
Unser Ferienhaus 
Zum Gästebuch 

 

 

 

Galerie 2Galerie 3Galerie 4

 

     

     Eiko

    war ein ganz armer Kerl mit beidseitig stark ausgeprägter Ellenbogendysplasie. Nach einer OP und einer niederschmetternden Diagnose, haben wir alles versucht um ihn wieder auf die Beine zu bekommen. Was daraus wurde erzählt die Besitzerin selbst: 

     

    Das ist Eiko heute. Er ist gesund und ein sehr fröhlicher Hund. Er kann seine Ausbildung zum Behindertenbegleithund weiter machen. Täglich lernt er neues hinzu. Er arbeitet sehr gerne für mich. Nutzt aber auch seine Freizeit um schwimmen zu gehen, mit Freunden zu spielen, auf dem Hundeplatz zu trainieren, oder einfach im Wald rum zulaufen und nach Tieren Ausschau zu halten. Er spielt mit jedem und allem sehr gerne. Feinde oder Mißgunst kennt Eiko nicht. Er ist sehr ausgeglichen und freundlich. Nur Tierärzte machen ihm Angst. Da hat er einfach schon zuviel erlebt. Dagegen liebt er Frau Andrea Mühler über alles. Vom ersten Tag an hatte sie einen sehr guten Draht zu Eiko. Für sie macht er alles. Ihr heilende Hände genießt er in vollen Zügen. Wir sind froh und dankbar Andrea gefunden zu haben.

    Konny

     Findley

    habe ich bei einem Spaziergang kennengelernt und war erschrocken über sein großflächiges Ekzem im Gesicht. Er hatte schon Antibiotikum und Cortison erhalten und nichts half. Nach einer erfolgreichen Entgifung und Therapie verheilte alles in kurzer Zeit und er war den ganzen Sommer über beschwerdefrei.  

    Edyy

    Er litt an einem Bandscheibenvorfall, der Arzt hatte ihn leider schon aufgegeben. Doch mit der hervorragenden Zusammenarbeit seiner Besitzerin, haben wir ihn wieder ans Laufen bekommen. Heißt also...wieder Lebensfreude!

    Leider musste Edyy ein paar Monate später, dem Kampf gegen ein agressives Kieferkarzinom aufgeben.

    Aimee

    Sie litt unter starker Spondylose, was wir aber mit einigen Magnetfeldtherapien und gezielter Krankengymnastik wieder gut in den Griff bekommen haben. Leider kam dann zu allem Unglück auch noch ein Tumor in der Lendenwirbelgegend dazu, was letztendlich dazu geführt hat, das sie von ihren starken Schmerzen erlöst werden musste!

    Lass es dir gut gehen, dort wo du jetzt bist, liebe Aimee!

    Aaliyah

    Ist sozusagen die kleine Schwester von Aimme und leidet tatsächlich auch an einer Spondylose. Nach einigen Anwendungen, hat sich die Besitzerin dazu entschlossen, bei Aaliyah Goldakupunktur durchführen zu lassen. Was wirklich einen durchschlagenden Erfolg gebracht hat. Sie arbeitet jetzt sogar als Rettungshund, weswegen  ich Aaliyah höchstens mal zum "Wellness" Termin noch sehe.

    Gratuliere und wünsche alles Gute für die Zukunft.

                                                                                                            Zurück

 

Copyright(c) 2006 HVP-Hundephysiotherapie. Alle Rechte vorbehalten.