Massage

Home 
Zu meiner Person 
Physiotherapie? 
Zu meiner Praxis 
Das Futterlädchen 
Indikationen 
Techniken 
Therapieablauf 
Links u. Adressen 
Kontakt 
Impressum 
Galerie 
Unser Ferienhaus 
Zum Gästebuch 

 

 

 

Entspannung und Schmerzlinderung ist aller Anfang!

bar2.gif

Klassische Massage

Die Massage gibt es schon seit vielen Jahren, meist wird sie in der Humanmedizin eingesetzt. Jeder, der schon einmal eine Massage genießen durfte, weiß wie erholsam und entspannend das sein kann. Hunde mögen das gleichermaßen! Die Massage ist immer als Vorbereitung für eine Behandlungseinheit zu sehen.

bullet02_blue.gif  Wirkung

    entspannend  - schmerzlindernd  - durchblutungsfördernd  - stoffwechselfördernd  - tonussteigernd

bullet02_blue.gif  Indikationen

    Wirbelsäulenerkrankungen  - Arthrosen  - neurologische Störungen (Lähmungen, Bandscheibenvorfall)

    Haut- und Muskelverspannungen (auch Atemwegserkrankungen)  - physische Störungen (Hyperaktivität usw.)

bullet02_blue.gif  Techniken

    - Ausstreichungen (dient zur Kontaktaufnahme und zur Erwärmung der Haut und Muskulatur)

    - Knetungen (durchblutungssteigernd, stoffwechselanregend, löst Verklebungen u. Verspannungen)

    - Rollungen (schmerzlindernd, sehr gut bei Ellenbogen- und Hüfterkrankungen)

    - Reibungen = Zirkelungen (sehr intensive und kurze Anwendung, sonst siehe "Knetungen")

    - Schüttelungen (schmerzlindernd und muskellockernd, sehr gut bei Arthrosen)

    - Schiebungen (durchblutungssteigernd, Erwärmung und sehr gut zum Lösen von Verklebungen)

    - Hackungen (sekretlösend, schnelle, kräftige und anregende Massage, tonussteigernd)

 

 MassageKrankengymnastikLymphdrainageBlutegeltherapieNeuraltherapieNarbenbehandlung

 

Copyright(c) 2006 HVP-Hundephysiotherapie. Alle Rechte vorbehalten.